Rehmedaillons an Thymian-Rotwein-Jus

Rezept des Monats November 2019

Dazu empfehlen wir Ihnen unseren 2017 Merlot Qualitätswein trocken 0,75 l

Zutaten
½ Bund Thymian
500 g Rehrückenmedaillons
1 Stück Schalotte
1 Knoblauchzehe
2 Essl. Bratbutter
Salz, schwarzer Pfeffer
1 Teel. Tomatenpüree
1 Teel. Zucker
300 ml Rotwein (Jägle Merlot)
200 ml. Wildfond oder 100 ml Wasser und
1 Teelöffel Fleischextrakt
80 g Butter

Und so geht’s:
Den Ofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.
Die Blättchen von 6-8 Thymianzweigen abzupfen und beiseite stellen.
Den restlichen Thymian zu einem Sträußchen binden. Die Schalotte schälen und fein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren.
In einer Bratpfanne 1 Esslöffel Bratbutter kräftig erhitzen. Die Rehmedaillons mit Salz und Pfeffer würzen. Die Hälfte der Medaillons auf großem Feuer auf jeder Seite je nach Dicke 1-1 ½ Minuten anbraten. Sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heißen Ofen 20-30 Minuten nachgaren lassen. In der restlichen Bratbutter die 2. Portion Fleisch auf die gleiche Weise anbraten und warm stellen.
Im Bratensatz die Schalotte und den Knoblauch andünsten. Tomatenpüree und Zucker beifügen und kurz mitdünsten. Mit dem Rotwein und dem Wildfond oder dem Wasser und dem Fleischextrakt ablöschen, das Thymian Sträußchen dazulegen und alles auf großem Feuer auf 100 ml. einkochen lassen. Die Sauce durch ein Sieb in eine kleine Pfanne passieren, dabei die zurückbleibende Zutaten gut ausdrücken.
Den Thymian in die Sauce geben und diese nochmals aufkochen. die Butter in Flocken beifügen und in die kochende Sauce einziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer sowie je nach Säuregehalt mit 1 Prise Zucker oder einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken. Die heiße Sauce über die Rehmedaillons träufeln. Sofort servieren.
Dazu passen Spätzle oder ein Kartoffelgratin.