Rinderbäckchen an Rotweinsauce

Rezept des Monats November 2018

Dazu empfehlen wir unseren 2016 Cabernet-Sauvignon QbA trocken 0,75 l

Zutaten für 6 Portionen:

2 Zwiebeln
2 Karotten
1 Petersilienwurzel
1 Stück Knollensellerie, ca. 20 g
2 Rinderbacken Ch 1 kg
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
4 Essls. Bratbutter
750 ml Cabernet Sauvignon ( je nach Geschmack 500 ml Wein und 250 ml Rinderfond)
1 Gewürznelke
1 Teel. Wacholderbeeren
½ Bund Petersilie

Und so geht´s:

Die Zwiebeln, die Karotten, die Petersilienwurzel und den Sellerie schälen und in sehr kleine Würfelchen schneiden.
Von den Rinderbacken alle sichtbaren Sehnen abschneiden. Die Rinderbacken kalt spülen und auf Küchenpapier trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

In einem Schmortopf oder einer großen Pfanne die Hälfte der Bratbutter kräftig erhitzen. Die Rinderbacken darin nacheinander von beiden Seiten anbraten und wieder herausnehmen.

Die restliche Bratbutter erhitzen. Die Zwiebel-Gemüse-Mischung beifügen und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Wenden 3-4 Minuten andünsten.

Dann nach und nach etwa 300 ml Wein dazu giessen und jeweils einkochen lassen.

Zuletzt den restlichen Wein beifügen und alles aufkochen. Die Gewürznelke und den Wacholder in ein Tee-Ei geben und in die Sauce legen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen. Die Rindsbacken wieder in die Pfanne geben und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 3 1/2 Stunden schmoren, bis sie sehr weich sind; dabei die Backen ab und zu wenden.

Am Schluss die Backen aus dem Sud heben und in Alufolie gewickelt ruhen lassen. Inzwischen die Sauce auf großem Feuer um etwa 1/3 einkochen lassen. Das Tee-Ei herausnehmen. Die Sauce nach Belieben mit etwas kalt angerührter Speisestärke oder Mehlbutter leicht binden und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie fein hacken.

Zum Servieren die Rinderbacken in sehr dünne Scheiben schneiden, wieder in die Sauce lagen und nur noch gut heiß werden lassen. Mit der Petersilie bestreuen.